Content

Herzlich willkommen

Das Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE) ist ein interkommunales Netzwerk der Landkreise und Städte Nienburg und Verden, um zivilgesellschftliches Engagement gegen Rechtsextremismus in der Region zu stärken.



Aktuelle Meldungen

16.05.2019

Allgemein

Förderanträge über den WABE-Aktions- und Initiativfonds "Demokratie leben!" können noch bis zum 19. August 2019 eingereicht werden

Interessierte Vereine, Initiativen, Schulen und sonstige gemeinntzige Organisationen beraten wir gerne vor Ort

Jugendforum

NeuDas Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie & Zivilcourage (WABE), bestehend aus den Landkreisen und Städten Nienburg und Verden, hat sich wieder erfolgreich um Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ beworben. Damit hat sich das kommunale Netzwerk ein weiteres mal als tragfähig und erfolgreich bewährt.

26.04.2019

Allgemein

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Bewirb dich für einen Platz als FSJ oder BFD zum 01.08.2019

Werbung BFD FSj

Du interessierst dich für die Themen Rassismus, Neonazismus und Diskriminierung, bist engagiert und hast Lust, eigene Projekte im Rahmen des Freiwilligen sozialen Jahres / Bundesfreiwilligendienst umzusetzen?

26.04.2019

Allgemein

"Spot on - Demokratie auf der Spur"

Per App die Geschichte der Demokratie in Verden erkunden

Banner zu spot on

Das Projekt der Niedersächsischen Landeszentrale für Landeszebtrale für politische Bildung zusammen mit der Politik AG des Gymnasiums am Wall und den Bundesfreiwilligen jana (Jugendzentrum Verden) und Anne (Wabe) ist nun abgeschlossen:

06.05.2019

Allgemein

LandEyeHigh5: YouTube-Workshop mit der Johanniter Jugend in Landesbergen

Bildung und Beteiligung mit Herz, Hand und Smartphone

LandEye

NeuKürzlich fand im Rahmen des WABE-Projjektes LandEyeHigh5 bei der Johanniter Jugend in Landesbergen ein Youtube-Workshop statt, der Kindern und Jugendlichen ermöglicht, eigene Ideen, Aktionen und Interessen mit einem interessanten medium zu veröffentlichen. Damit haben sie eine zusätzliche Möglichkeit, an demokratischen Diskursen teilzunehmen.

30.04.2019

Allgemein

Graffiti Workshop an der Gudewill Schule am 29.04.2019 im Rahmen des Projektes "LandEyeHigh5"

Die Schüler/-innen zeigten große Begeisterung

Graffiti Workshop in Thedinghausen

Im Rahmen des Projektes „LandEyeHigh5“ nahmen am Montagnachmittag 16 Schüler*innen der Gudewill Schule in Thedinghausen am Graffiti Workshop von 15 bis 19 Uhr teil. Nach einem kleinen Input durften sich die Schüler/-innen reativ austoben und mit ihren liebsten Farben einen von ihn ausgewählten Buchstaben sprayen

29.03.2019

Allgemein

Sternmarsch "Fest der Demokratie" in Nienburg

70. Jahre Grundgesetz feiern mit der Band "brennholzverleih"

brennholzverleih

Am 21. Mai 2019 findet in Nienburg aus Anlass des 70. Jahrestages des Grundgesetzes ein Sternmarsch "Fest der Demokratie" für Schüler*innen statt, der in einer Kundgebung mit Kulturprogramm auf dem Kirchplatz vor dem Rathaus mündet. Der Sternmarsch an dem sich diverse Schulen aus Stadt und Landkreis Nienburg mit insgesamt ca. 900 Schüler*innen beteiligen, bietet die Chance politische Bildung vom Kopf auf die Straße zu bringen. Die beteiligten Schüler*innen setzen sich im Vorfeld in unterschiedlichen Fächern mit dem Grundgesetz auseinander und präsentieren in Kurzform einige Ergebnisse.

Weitere Meldungen »

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Plakat-Aktionsfonds © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Veranstaltungen

Jugend-Newsletter

Melde dich zu unserem Jugend Newsletter an und du bekommst immer alle aktuellen Infos über unsere Jugendprojekte. Ob Konzert, Workshop, Reise, Abstimmung oder Wettbewerbe mit dem Jugend Newsletter bist du immer auf dem neustens Stand der Dinge.

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Aktiv gegen Rechtsextremismus,
Gewalt und Menschenfeindlichkeit.