Content

Herzlich willkommen

Das Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE) ist ein interkommunales Netzwerk der Landkreise und Städte Nienburg und Verden, um zivilgesellschftliches Engagement gegen Rechtsextremismus in der Region zu stärken.



Aktuelle Meldungen

27.06.2020

Allgemein

Treffen mit Mo Asumang im (virtuellen) Klassenraum

Digitaler Unterricht zu aktuellen Themen

Mo Asumang / IGS Oyten

Neu„Wieso hat niemand geholfen, als sie gewürgt wurden?“, „Sind Rassisten krank?“, „Hatten sie nicht Angst um Ihr Leben?“, diese Fragen und noch viele viele mehr hatten die Schülerinnen und Schüler  des Jahrgangs Helios (Klasse 6) der IGS Oyten an Mo Asumang.
Doch wie kam es dazu?

18.06.2020

Allgemein

Jugendprojekt „LandEyeSixPack“ trotz allem am Start

Mit Graffiti für Menschenrechte - mit Worten gegen Hassreden!

LandEye Logo

Politische Bildung kann Spaß machen und  ermöglicht Jugendlichen, ihre Ideen öffentlich einzubringen. In den kommenden Tagen beginnt das vom WABE e. V. initiierte Jugendprojekt „LandEyeSixPack“.

03.06.2020

Allgemein

Das Jugendforum während der Corona - Krise

Jugendforum

Auch das WABE-Jugendforum, in den Landkreisen Nienburg und Verden, das Projekte, die durch Jugendliche initiiert werden, finanziell unterstützt, stellt der Virus vor neue Herausforderungen.

29.06.2020

Allgemein

Gemeinsame Stellungnahme zum 1.7.2020 Aktionstag gegen antimuslimischen Rassismus

Niedersächsische Beratungsstellen erinnern an Betroffene

Logo Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Jeden zweiten Tag wurde im vergangenen Jahr in Deutschland eine Moschee oder muslimische Gebetsstätte aus islamfeindlicher Motivation heraus angegriffen. Das geht aus einer Stellungnahme der Bundesregierung zu einer großen Anfrage im Bundestag hervor.

10.03.2020

Allgemein

4. Aufruf zur Projektförderung

Aktuelle Antragsfrist endet am 6. September 2020

NeuDie lokale „Partnerschaft  für Demokratie“ (PfD) des Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE)  bietet durch eine Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ die Möglichkeit zur Förderung von Projekten

18.06.2020

Allgemein

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage feiert seinen 25. Geburtstag

Mit Graffiti für Menschenrechte - mit Worten gegen Hassreden!

Logo Schule ohne Rassismus

Vor genau 25 Jahren, am 21. Juni 1995, trat das Immanuel-Kant-Gymnasium in Dortmund als erste Schule dem Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bei.

Weitere Meldungen »

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Jugendfonds Postkarte © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Veranstaltungen

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Aktiv gegen Rechtsextremismus,
Gewalt und Menschenfeindlichkeit.