Content

Elisabeth-Weinberg-Preis 2020

Bewerbungs- und Vorschglagsfrist endet am 30.09.2020

Elisabeth Weinberg – das Schicksal der jungen Nienburgerin jüdischen Glaubens steht stellvertretend für viele Opfer des Nationalsozialismus aus der Region. In Erinnerung an diese Vergangenheit, als Mahnung gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung und für ein tolerantes und gleichberechtigtes Miteinander der Menschen in unserem Landkreis, wird der Elisabeth-WeinbergPreis an Jugendliche vergeben, die Erinnerungsarbeit leisten oder couragiert gegen Ausgrenzung und Gewalt und für Toleranz eintreten. Der Runde Tisch gegen Rassismus und rechte Gewalt ruft auch in diesem Jahr dazu auf, Vorschläge für diesen Jugendpreis einzureichen.

Meldung vom 09.07.2020Letzte Aktualisierung: 27.08.2020
[zurück]

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Jugendfonds Postkarte © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Veranstaltungen

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Aktiv gegen Rechtsextremismus,
Gewalt und Menschenfeindlichkeit.