Content

Gedenken an die Novemberpogrome 1938 auf dem jüdischen Friedhof in Nienburg

Fr, 09.11.2018

15:00 Uhr

Das Treffen ist beim jüdischen Friedhof in Nienburg.

Die Gedenkveranstaltung beginnt mit einer Andacht von dem Pastor Marco Voigt aus dem evangelischen Kirchenkreis.

17:00 Uhr

Es gibt eine Erinnerungstafel der Jüdischen Gemeinde am Rathaus Erinnerungsritual vom Arbeitskreis Gedenken. Zudem gibt es auch eine Ausstellung "Antisemitismus und die Novemberrevolution" im Vestibül  (zu den ÖZ des Rathauses)

18:30 Uhr

Es findet ein Theater auf dem Hornwerk statt. Danach wird der Elisabeth-Weinberg-Preis von den Bürgermeister Henning Onkes verliehen

Veranstaltungsort
Berliner Ring/Ecke Bruchstraße 31582 Nienburg
[zurück]

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Plakat-Aktionsfonds © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Jugend-Newsletter

Melde dich zu unserem Jugend Newsletter an und du bekommst immer alle aktuellen Infos über unsere Jugendprojekte. Ob Konzert, Workshop, Reise, Abstimmung oder Wettbewerbe mit dem Jugend Newsletter bist du immer auf dem neustens Stand der Dinge.

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Aktiv gegen Rechtsextremismus,
Gewalt und Menschenfeindlichkeit.