Content

Workshop zum kritischen Umgang mit Kinderliteratur

Mo, 14.05.2018, 14:00 - 18:00 Uhr

Vor etwa 5 Jahren entbrannte eine große mediale Debatte um Rassismus in Kinderbüchern. Dabei ging es vor allem um die Streichung bzw. Umbenennung rassistischer Begriffe in ‚Kinderbuchklassikern‘ wie Pippi Langstrumpf, Jim Knopf, Die kleine Hexe etc.

Seit einiger Zeit ist es in der öffentlichen Debatte wieder sehr still geworden.
Das Thema jedoch ist nach wie vor relevant:

In welchen Kinderbuchklassikern und auch modernen Kinderbüchern verstecken sich Rassismus, aber auch andere Diskriminierungsformen und Differenzkategorien?

Wie wird in Kinderbüchern ‚Normalität‘ dargestellt und welche Bücher braucht es, damit alle Kinder sich mit ihren Held*innen identifizieren und die Welt als vielfältig kennenlernen können?

Der Workshop richtet sich an interessierte Jugendliche und junge Erwachsene (FSJ‘ler*innen, BFD‘ler*innen, Jugendleiter*innen oder ältere Geschwister), die einen kritischen Blick in ihre Bücherregale werfen möchten.

Eine Woche vorher wird der Workshop für Erwachsene (Erzieher*innen, Lehrer*innen, (Tages)Eltern, Großeltern, Tanten* und Onkel* angeboten).

Für Menschen, die einen Ort suchen, an dem sie ihre rassistischen, sexistischen, homophoben und anderweitig menschenverachtenden Ansichten verbreiten können, ist bei der Veranstaltung kein Platz.

---

Anmeldung: Telefonisch unter 04231 12456 oder per Mail an info@wabe-info.de

Eine Veranstaltung der Wabe Verden e.V. in Kooperation mit der Stadtbibliothek Verden und der Koordinationsstelle für Inklusion, Integration und Prävention

Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Verden
Holzmarkt 8, 27283 Verden (Aller)
[zurück]

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Plakat-Aktionsfonds © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Veranstaltungen

Jugend-Newsletter

Melde dich zu unserem Jugend Newsletter an und du bekommst immer alle aktuellen Infos über unsere Jugendprojekte. Ob Konzert, Workshop, Reise, Abstimmung oder Wettbewerbe mit dem Jugend Newsletter bist du immer auf dem neustens Stand der Dinge.

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Aktiv gegen Rechtsextremismus,
Gewalt und Menschenfeindlichkeit.