Content

Herzlich willkommen

Das Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE) ist ein interkommunales Netzwerk der Landkreise und Städte Nienburg und Verden, um zivilgesellschftliches Engagement gegen Rechtsextremismus in der Region zu stärken.



Aktuelle Meldungen

18.03.2021

Allgemein

Film: Freie Schulen im Visier der extremen Rechten

Film hier online verfügbar.

DVD-Hülle Freie Schulen© Wabe e.V.

Jetzt online und auf unserem YouTube-Kanal verfügbar. Der Film beschreibt an drei Beispielen wie Rechtsextreme versuchen Einfluss auf Freie Schulen zu nehmen und präsentiert zugleich drei unterschiedliche Formen des Umgangs damit. Jetzt online verfügbar.

Frei zur nichtkommerziellen Nutzung in der demokratischen Bildungsarbeit, insbesondere
in den DGB-Gewerkschaften, an Schulen und für Lehrkräftefortbildungen.

12.06.2021

Allgemein

Links und rechts zwei Seiten einer Medaille? Themenflyer "Antiextremismus" der Mobilen Beratung klärt über das Hufeisenmodell auf

Flyer zum Thema Antiextremismus Cover

NeuDer neue Themenflyer "Antiextremismus" der Mobilen Beratung Niedersachsen gegen Rechtsextremismus für Demokratie setzt sich mit der gleichsetzenden Verwendung des Begriffs „Extremismus“ auseinander. Insbesondere das allenthalben präsente „Hufeisenmodell“, wonach jede Form von Extremismus gleichermaßen die vermeintlich diskriminierungsfreie politische Mitte bedroht, wird kritisch hinterfragt.

12.06.2021

Allgemein

Bedroht zu werden, gehört nicht zum Mandat - Veranstaltung für Verwaltung und Kommunalpolitik zum Umgang mit Angriffen von rechts

Flyer Veranstaltung Bedrohung Kommunalpolitik

NeuDie Veranstaltung richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Tätige in der kommunalen Politik und Verwaltung. Der Vortrag gibt einen Überblick über Ziele und Praxen rechter Einschüchterungsversuche, erläutert, welche Handlungsmöglichkeiten Parteien und Verwaltung haben und wie Unterstützung für Betroffene aussehen kann. Im Anschluss soll es Raum für Rückfragen und einen Austausch zu aktuellen Herausforderungen geben.

31.05.2021

Allgemein

Thore Clausen ist Preisträger des Cato-Jugendpreises für Zivilcourage

Preisträger Cato-Jugendpreis

Thore Clausen hat mit seiner Graphic Novel den Cato Bontjes van Beek-Jugendpreis im Landkreis Verden gewonnen. Der Comic des Preisträgers zeichnet das Leben der aus Fischerhude stammenden Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek nach, die durch die Nationalsozialisten ermordet wurde. Der ehemalige Schüler des Cato-Gymnasiums in Achim ist Kunst- und Kunstpädagogikstudent. Sein Wettbewerbsbeitrag soll im Sommer als Buch unter dem Titel „Cato Bontjes van Beek – Eine abgebrochene Biografie einer mutigen Frau“ erscheinen.

29.04.2021

Allgemein

Elisabeth-Weinberg-Preis 2021

Bewerbungs- und Vorschglagsfrist endet mit dem Beginn der Sommerferien

Plakat

Elisabeth Weinberg – das Schicksal der jungen Nienburgerin jüdischen Glaubens steht stellvertretend für viele Opfer des Nationalsozialismus aus der Region. In Erinnerung an diese Vergangenheit, als Mahnung gegen Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung und für ein tolerantes und gleichberechtigtes Miteinander der Menschen in unserem Landkreis, wird der Elisabeth-WeinbergPreis an Jugendliche vergeben, die Erinnerungsarbeit leisten oder couragiert gegen Ausgrenzung und Gewalt und für Toleranz eintreten. Der Runde Tisch gegen Rassismus und rechte Gewalt ruft auch in diesem Jahr dazu auf, Vorschläge für diesen Jugendpreis einzureichen.

18.05.2021

Allgemein

Studie über Frauenhass der Amadeu Antonio Stiftung

Handreichung Frauenhass im Internet

Rechtsextreme verbreiten ihren Hass zunehmend in der virtuellen Welt. Die Amadeu Antonio Stiftung beschäftigt sich mit den Online-Subkulturen der Szene und hat dabei auch Akteure des Antifeminismus im Blick, die mit ihrer frauenhassenden, sexistischen und antifeministischen Gedanken- und Bilderwelt zur weiteren Radikalisierung beitragen.

Weitere Meldungen »

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Jugendfonds Postkarte © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Veranstaltungen

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend