Content

Infoveranstaltung: Projektförderung für jung und alt bei WABE

Mo, 31.05.2021, 16:00 - 17:30 Uhr
iCalendar

Das WABE-Netzwerk stellt gemeinnützigen Vereine und Initiativen weiterhin Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! für Sommer 2021 zur Verfügung. Die lokale „Partnerschaft für Demokratie“ (PfD) des Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage (WABE) bietet durch eine Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!" die Möglichkeit zur Förderung von Projekten mit den folgenden Zielsetzungen:   Ziele Leitziel 1: Kompetenzen zur Förderung demokratischer Diskurse werden vermittelt, verstärkt und erprobt. Leitziel 2: Demokratisches Engagement gegen Neofaschismus, Rechtspopulismus, Rassismus und anderen Formen Gruppen bezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) wird auf kommunaler Ebene im Rahmen der interregionalen Kooperation gestärkt. Mittlerziel 1: Initiativen und Bündnisse für Demokratie und Zivilcourage werden gestärkt. Demokratische Konfliktbewältigungsprozesse werden gefördert Mittlerziel 2: Vereine und Verbände, Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendarbeit erfahren in Kooperation mit den Verwaltungen in ihrem demokratischen Bildungsauftrag Unterstützung durch das Netzwerk. Mittlerziel 3: Beteiligung von Kindern und Jugendlichen wird gefördert. Insbesondere über den Jugendaktionsfonds wird die Beteiligung von Jugendlichen gefördert. Neben dieser Förderung aus dem Aktions- und Initiativfonds wird ein Jugendaktionsfonds für Projekte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Kooperation mit dem Kreisjugendring Nienburg eingerichtet. Über die Vergabe dieser Mittel entscheidet das das Jugendforum, bestehend aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen der WABE-Region, im Rahmen der Förderkriterien.

Anmeldungen können bis zum 26. Mai per E-Mail unter info@wabe-info.de erfolgen.

Veranstaltungsort
Digitale Veranstaltung als Videokonferenz
[zurück]

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Jugendfonds Postkarte © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Veranstaltungen

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend