Content

Jugendkongress 100% Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus! Wir sind ausgebucht! Keine Anmeldungen mehr möglich!

Di, 28.09.2021, 10:00 - 16:00 Uhr
iCalendar

Programm:

10:00 Uhr           Eröffnung

                         Grußwort

10:15 Uhr           Vortrag und Diskussion                         

11:00 Uhr           Workshop-Phase I

                          Schüler*innen-Workshops

                          WS 1: Ist das noch Punk oder kann das weg?
                          Musik und Menschenverachtung (ab 9.Kl.)

                          WS 2: Geschlechtliche, sexuelle und romantische Vielfalt im  

                          Jugendalter (ab 9. Kl.)

                          WS 3: Prävention von Antisemitismus im Fußball (ab 7 Kl.)

                          WS 4: Praxisworkshop „Wand für Courage“

                          (ab 7 Kl.)                                    

                          WS 5: Praxisworkshop „Karikaturen zeichnen gegen

                          Rassismus“ (ab 7. Kl.)

                          WS 6: SOR-SMC-(Re)-Starter-Kit (ab 7 Kl.)

                          WS 7: Lehrkräfte-Workshop

12.30                  Mittagspause

13.15                  Workshop-Phase II (Fortsetzung)

14.45                  Pause

15.00                  Abschlussplenum /Auswertung

15.45                  Ende

Wählt bitte euren Workshop in der Anmeldung. Wenn der Workshop bereits voll ist, gilt der Zweitwunsch etc.

Zielgruppe:

Schüler*innen ab 7. Klasse

Lehrkräfte, Sozialarbeiter*innen etc.

Anmeldung:

info(at)wabe-info.de

Wegen begrenzter Teilnehmer*innenzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Als Genehmigung von Seiten der Schule gilt bei Postversand der Anmeldung der Schulstempel auf dem Anmeldeformular, bei Mailanmeldung der Mailabsender der Schule.

Es können sich höchstens 7 Schüler*innen ab der 7. Klasse pro Schule anmelden und 2 Begleitpersonen.

Anmeldeschluss: 21. September 2021

Die Veranstaltung wird medial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Veranstaltenden, das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene mediale Material für Zwecke der Dokumentation sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Die Teilnehmenden erklären ihr Einverständnis zur Speicherung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation und der weiteren Information.

  1. Ist das noch Punk oder kann das weg? Musik und Menschenverachtung ab 9. Kl. (Regula Selbmann)

Die Band Frei.Wild Neonazis? Kollegah ein Antisemit und Frauenfeind? Der Song „Roots“ von Alice Merton antiziganistisch? Im Workshop wollen wir uns mit Nationalismus, Rassismus und Sexismus in verschiedenen Musikstilen auseinandersetzen. Welche Texte werden da eigentlich gefeiert? Und wo genau liegt das Problem? Gemeinsam werden wir uns verschiedene Stilrichtungen anschauen und einige Songs und Videos mal genauer unter die Lupe nehmen.

  1. Geschlechtliche, sexuelle und romantische Vielfalt im Jugendalter

Ab 9.Kl. (Kompetenznetzwerk gegen Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit)

Gerade im Jugendalter sind Themen wie Coming-out, verschiedene Lebensmodelle und Vorbilder für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen (LSBTIQ*) sehr wichtig. Wie sieht queere Vielfalt eigentlich wirklich aus? Welche Erfahrungen machen queere Jugendliche? Was kann ich als einzelne Person tun – um meinen eigenen Weg zu finden oder andere zu unterstützen? Zu diesen und anderen Fragen wird im Workshop informiert, sich ausgetauscht und diskutiert.

Der Workshop wird durchgeführt von der Stiftung Akademie Waldschlösschen und ist für Teilnehmende ab der 8. Klasse offen.

  1. Prävention von Antisemitismus im Fußball ab 9. Kl. (Raimund Lazar)

Raimund Lazar von der Gedenkstätte Bergen-Belsen stellt in dem Workshop das Projekt „Wer gegen wen? Gewalt, Ausgrenzung und das Stereotyp ‚Jude’ im Fußball“ vor.  In der Projektphase im Jahr 2020 ging es in dem Projekt vor allem um die Erhebung von Antisemitismusprävention im niedersächsischen Fußball. Aus den Ergebnissen der Studie wurden Handlungsempfehlungen erstellt, die in der Broschüre „Zum Vorgehen gegen Antisemitismus im Fußball" veröffentlicht wurden. Die Teilnehmenden lernen in dem Workshop aktuelle Formen von Antisemitismus im Sport kennen. Dabei wird u.a. auf folgende Fragen eingegangen:

  • Was sind antisemitische Vorfälle und wie kommt es dazu?
  • Welche Gemeinsamkeiten gibt es zu anderen Diskriminierungsformen und was sind die Unterschiede?

Die Teilnehmenden sollen auch zu eigenen Diskriminierungserfahrungen ins Gespräch kommen. Schließlich soll es auch um die Frage gehen, wie wir uns in solchen Situation angemessen verhalten und was wir gegen Antisemitismus und Diskriminierung allgemein im Sport tun können.

  1. Praxisworkshop Wand für Courage mit Spieletest ab 7. Kl. (Carmen Prummer u. Janina Schünemann)

Im Jahr 2020 haben Schüler*innen verschiedener Schulen die Courage-Wand aus bunt gestalteten Umzugskartons mit Motiven gegen Rassismus und Diskriminierung erstellt. Dazu wurden verschiedene Begleitmaterialien erstellt: eine Broschüre mit Begriffserklärungen, ein Brettspiel und ein Puzzle. Wir werden die Sachen zunächst vorstellen und ihr dürft sie dann ausprobieren.

  1. Karikaturen zeichnen gegen Rassismus ab 7. Kl. (Thore Clausen)

Im Comic/Karikatur Workshop wird es zum einen um das, auf verschiedene Weise stilisierte, Darstellen verschiedener Figuren/Personen gehen und darum, wie man diese erfolgreich in einem Comic einsetzt. Das Ziel wäre, dass alle Teilnehmenden am Ende einen eigenen kurzen Comicstrip (wie man ihn vielleicht in einer Zeitung finden würde) zu einem (politischem) Thema, was sie momentan bewegt, produziert haben und auch entsprechendes Wissen dazu mitgenommen haben.

  1. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (Re-)Starter-Kit ab 7. Kl. (Wiebke Seidel)

Ihr wollt neu durchstarten mit Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage oder wollt euch mit den entsprechenden Themen aus anderen Gründen an eurer Schule beschäftigen, sucht Projektideen, die Spaß machen und wollt euch austauschen. Dann seid ihr in diesem Workshop richtig. Hier werden wir uns mit der Entwicklung von Projekten und längerfristigen Perspektiven für die couragierte Arbeit gegen Rassismus und Menschfeindlichkeit beschäftigen.

  1. Lehrkräfte-Workshop (Ralf Beduhn)

Im Workshop für Lehrkräfte erfolgt zunächst ein Input zu den Herausforderungen durch extreme Rechte orientiert an den aktuellen Bundestagswahlergebnissen.

Anschließend findet der wichtige Austausch über die Erfahrungen an den Schulen statt. Es werden Projektideen vorgestellt, neue entwickelt und über Finanzierungsmöglichkeiten diskutiert.

Für Menschen, die einen Ort suchen, an dem sie ihre rassistischen, sexistischen, homophoben oder anderweitig menschenverachtenden Ansichten verbreiten können, ist bei der Veranstaltung kein Platz.

Veranstaltungsort
Nienburger Kulturwerk und Jugendzentrum Nienburg
Mindener Landstraße 20
31582 Nienburg

jugendkongress_2017.jpg jugendkongress_2017.jpg © Wabe e.V.

[zurück]

Infobereich

Jugendaktionsfonds

Jugendfonds Postkarte © Wabe Koordinierungsstelle Verden

Gefördert vom
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Rahmen des Bundesprogramms
Logo © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend